Ein zweites Standbein für Künstler*innen

Die Schule für bildende Kunst und Gestaltung Berlin freut sich sehr, dieses über das Lokales Soziales Kapital (LSK) geförderte Projekt anbieten zu können: 

In dem Projekt sind eine Reihe von Veranstaltungen, Workshops und Praxistage bzw. ein Austausch von Erfahrungen geplant. Ziel ist es, den Künstler*innen in einem geschützten Rahmen eine Orientierungshilfe zu geben, was für Möglichkeiten in nicht künstlerischen Berufen (z.B. im sozialen Bereich) ergänzend zu dem künstlerischen Schaffen zu finden sind.  

Auch sollen Möglichkeiten von Auftragsarbeiten für und in Unternehmen angesprochen werden. Welche Chancen haben Künstler*innen, mit ihren ganz besonderen Fähigkeiten und kreativen Denkansätzen, um für Unternehmen, Verwaltung und Institutionen kleinere und größere Arbeiten zu erbringen.  

Diese und andere Wege hin zu mehr finanzieller Unabhängigkeit werden aufgezeigt/erarbeitet. Hauptziel des Projekts ist die Minderung der Arbeitslosigkeit von Künstler*innen, die Stärkung der Beschäftigungsfähigkeit, das Aufzeigen von Potentialen und auch von Neuorientierungsmöglichkeiten. Wir wollen die Teilnehmenden dahingehend fördern, offen für andere Beschäftigungen/Berufe zu sein und die freischaffende Kunst und einen Nebenjob oder eine berufliche Beschäftigung harmonisch und ganzheitlich einzusetzen.   

Wir können bis zu 15 Teilnehmende über 10 Monate begleiten. 

Das Programm startet im Februar 2022, Bewerbungen sind ab sofort möglich. 

Info-Veranstaltungen finden am Donnerstag, den 13. Januar und am Freitag, den 21. Januar jeweils um 16:00 Uhr in der SBKG statt. 

Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Berlin 

Immanuelkirchstraße 4, 1. Hof, EG, links 10405 Berlin – Prenzlauer Berg 

Tel.: 030-23185745 
Tel.: 0179-5272809 

E-Mail: info@kunstschuleberlin.de 

E-Mail: info@kunstschuleberlin.de E-Mail: sekretariat@kunstschuleberlin.de 

Website: www.kunstschuleberlin.de 
Facebook: www.facebook.com/www.kunstschuleberlin.de/ 
Instagram: www.instagram.com/kunstschuleberlin/ 

YouTube: Kunstschule Berlin 

Submit