Aktzeichnen ab September 2019

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Aktzeichen gehört wohl zu den ältesten Darstellungsformen in der Kunst. Menschliche Körper – ob bekleidet oder unbekleidet – üben seit jeher eine hohe Anziehungskraft aus, und immer wieder gelingt es Künstlern, diese neu zu interpretieren. Im September startet unser neuer Kurs im Aktzeichnen.

Inhalte des Kursangebots

Sie üben, Menschen mit den richtigen Proportionen darzustellen und lernen die Grundlagen der Anatomie kennen. Auch die perspektivische Darstellung spielt eine wichtige Rolle beim Aktzeichnen, denn das Modell wird in verschiedenen Posen gezeichnet. So können verkürzte Gliedmaßen beispielsweise bei einem sitzenden Modell als besondere Herausforderung betrachtet werden.

Sie können als Anfänger oder mit Vorkenntnissen am Aktzeichnen teilnehmen. Je nach Kenntnisstand und Interesse arbeiten Sie zuerst mit weichem Bleistift, später können Sie auch mit anderen Materialien zeichnen – zum Beispiel Tusche, Kreise, Kohle oder Fineliner.

Wann und wo findet das Aktzeichnen statt?

Der Kurs findet Montag abends von 19 bis 21.15 Uhr in den Räumen der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung statt. Sie können an 12 aufeinanderfolgenden Terminen teilnehmen, die Kosten betragen 120 Euro. Die Kosten für ein Modell sind inklusive.
Das Aktzeichnen wird von unserem erfahrenen Dozenten Thorsten Gehrmann angeleitet. Er gibt Ihnen einen Einstieg in die Welt des Aktzeichnens und hilfreiche Tipps zur Umsetzung.

Sie möchten mehr üben?

Für die Dauer des Kurses können Sie außerdem für 60 Euro zusätzlich, also insgesamt 180 Euro für 12 Termine, dienstags und donnerstags zwischen 19 und 21.15 Uhr am Abendakt teilnehmen. An diesen beiden Tagen arbeiten die Teilnehmer selbstständig. Sie zeichnen nach Ihren eigenen Interessen und können beispielsweise verschiedene Techniken ausprobieren. Im Anschluss beantwortet Thorsten Gehrmann gerne Ihre Fragen.

Was sollten Sie mitbringen?

Sie benötigen keine Vorkenntnisse, sollten allerdings Material mitbringen: Einen A3 Skizzenblock, weiche Bleistifte (z. B. Im Härtegrad B3), einen Radiergummi, Anspitzer.
Fortgeschrittene Teilnehmer können je nach Vorkenntnissen und Interesse mit Kohle, Kreide, Fineliner, Tusche oder Aquarell arbeiten.

Weitere Informationen zu Aktzeichenkurse finden Sie hier.
Für weitere Informationen und zur Anmeldung steht Ihnen unser Büro gerne zur Verfügung.

Sie können sich auch bequem online anmelden.