sbkg-sommerakademie_2017

Die SBKG-Sommerakademie 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Sommerakademie 2017 der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG) findet in diesem Jahr von Montag, 17. Juli, bis Freitag, 11. August 2017, statt. Das breit gefächerte Programm bietet spannende Kurse für kunstinteressierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Für die Erwachsenen stehen der für Anfänger und Fortgeschrittene offene Kunstunterricht mit vier Wochen Malerei und Zeichnen und die Meisterklasse mit SBKG-Dozent  Malte Hagen Olbertz, der sich an fortgeschrittene Teilnehmer richtet und in dem die Großformatige Malerei intensiv erarbeitet wird, auf dem Programm. Für die kleinen Kunstbegeisterten gibt in den ersten drei Wochen der Sommerakademie den Kinderkurs mit Experimenten im Malen und Zeichnen, Plastischem Gestalten und spielerisch-kreativer Arbeit mit Drucktechniken.

Für die künstlerisch ambitionierte Jugend haben wir zwei von SBKG-Absolventin Michaela Eckert aka Gizzy geleitete Workshops im Angebot: Den Manga- und Comic-Workshop für Teilnehmer*innen ab zwölf Jahren, in dem Grundlagen des Charakterdesigns, Zeichnen und Stilmittel in Comic und Manga vermittelt werden. Schwerpunkt im diesjährigen Workshop: Kurze Geschichten zeichnen. Für Teilnehmer*innen ab 14 Jahren gibt es den Copic-Workshop, in dem Handhabung und Pflege des legendären Manga-Markers, Materialkunde, Kombinationsmöglichkeiten und Kreation eigener Kunstwerke auf dem Programm stehen.

Für alle Kurse ist noch eine auch kurzfristige Anmeldung möglich. Bei allen Fragen zu unseren Sommerakademie-Kursen gibt das Büro der Kunstschule selbstverständlich gerne Auskunft. Detaillierte Infos zu Programm, Inhalten und Kosten der Kurse finden sich auf unserer Sommerakademie-Infoseite.

beitragsbild-die-kunstschule-auf-berliner-sommer-kunstmaerkten

Die Kunstschule auf Berliner Sommer-Kunstmärkten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Im Sommer 2017 ist unsere Kunstschule auf drei Berliner Kunstmärkten vertreten: Am Sonntag, dem 9. Juli, auf dem White Pony – Sonntagsmarkt an der Greifswalder, von Freitag bis Sonntag, 14-16. Juli, auf dem Weißenseer Blumenfest und am Samstag, dem 6. August, auf dem Kunstmarkt ausm Wedding.

Auf dem White Pony – Sonntagsmarkt an der Greifswalder sind wir mit Infostand und einem Kunstbazar, bei dem Schüler und Studenten unserer Schule ausgewählte Werke zum Verkauf anbieten, vertreten. Der White Pony-Sonntagsmarkt findet auf dem ehemaligen Güterbahnhof in der Nähe des S-Bahnhofs Greifwalder Straße statt und präsentiert Aussteller aus den Bereichen Interior Design, Kunst, Mode, Beauty und Accessoires.

Auf dem Weißenseer Blumenfest im Park rund um den Weißensee von Freitag, 14. Juli, ab 15 Uhr bis Sonntag, 16. Juli, gibt es ein buntes Kulturprogramm auf Kleinkunstbühnen, Stände von Kunsthandwerkern und Schaustellern und kulinarische Vergnügungen an Gastro-Ständen. Wir informieren dort am Infostand über Kurse und Ausbildung an unserer Kunstschule.

Auf dem Kunstmarkt ausm Wedding auf dem Leopoldplatz in Berlin Wedding haben wir am Sonntag, dem 6. August, von 12 bis 19 Uhr Infostand und Kunstbazar. Der Weddingmarkt versammelt über 70 Design- und Kunststände, Streetfood-Stände und kulturelles Programm.

Beitragsbild: Infoflyer des White Pony – Sonntagsmarkt an der Greifswalder.

beitragsbild_sbkg-plakat-workshop-pfingstferien-2017_03

Plakat-Workshop mit Alex Teichmann

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

In den Pfingsferien 2017 gab der Berliner Künstler Alex Teichmann an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG) einen Plakat-Workshop. SBKG-Student Sergey Seleznev berichtet von einem spannenden Workshop mit interessanten, vielfältigen Ergebnissen.

„Zunächst war die Vorstellung von Alex Teichmanns eigener künstlerischer Arbeit beeindruckend. Seine Arbeiten, seien es Produktionen für Muskzeitschriften oder einfache Postkarten, haben mich sehr inspiriert“, erzählt Sergey Seleznev. In einem großen Bogen skizzierte Alex Teichmann dann Theorie und Geschichte der Plakatkunst vom Jugendstil über die verschiedensten Stilrichtungen im 20. Jahrhundert bis hin zur aktuellen Plakatkunst.

(mehr …)

beitragsbild-sbkg-rundgang-sommersemester-2017

Rundgang und Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Zum Abschluss des Sommersemesters 2017 präsentieren Schüler und Studenten der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ihre Semesterarbeiten. Der Rundgang findet am Donnerstag, 29. Juni 2017 ab 19 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Zum Rundgang laden wir herzlich alle Freunde und Bekannten der Kunstschule und alle Kunstinteressierten ein.

Am Samstag, 1. Juli 2017, sind von 10 bis 15 Uhr die Räume der Kunstschule zum Tag der offenen Tür für alle, die sich für die künstlerische Arbeit an unserer Schule interessieren, geöffnet. Besucher können unsere Räume besichtigen, die Arbeitsatmosphäre schnuppern, gerne auch kostenlos an unseren Samstagskursen teilnehmen und natürlich auch die Werke der Rundgangsausstellung besichtigen.

Am Tag der offenen Tür veranstalten wir erstmalig auch einen Artbasar mit Kaffee und Kuchen, bei dem unsere Studenten im entspannten Rahmen kleinere, liebevoll gestaltete Kunstwerke anbieten.

Bei Interesse an der kostenlosen Teilnahme an einem unserer Samstagskurse (Zeichnen mit Schulleiter Andrei Krioukov, Aktzeichen mit Maxim Krioukov und samstägliche Kinderkurse) bitten wir um eine kurze Voranmeldung per Telefon oder E-Mail über das Büro der Kunstschule.

Beitragsbild: Die Postkarte zur Einladung zum Rundgang Sommersemester 2017.

sbkg-onlineshop

Neu: Der SBKG-Onlineshop

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung bietet ab sofort mit dem SBKG-Onlineshop die Möglichkeit, die Kursangebote unserer Kunstschule auch online einzukaufen. Ob Malerei-, Zeichen- oder Aktzeichen-Kurs, Ferienakademie oder Gutschein – mit über 30 Produkten deckt unser neuer Onlineshop die ganze Palette unserer Angebote ab. Der Onlineshop ist im Menübereich über Formalia > SBKG-Onlineshop erreichbar.

Auf der Startseite des Shops finden sich alle für den Online-Einkauf nötigen Infos und Links. Im Shopbereich sind diese auch immer über ein Navigationsmenü in der Seitenleiste erreichbar. Im Bereich Kurse kaufen findet sich alle Kurse, die online bei uns eingekauft werden können.

Die Bereiche Mein Konto, Warenkorb und Kasse betreffen die Abwicklung des Online-Einkaufes und auf den Seiten Zahlungsarten, Widerrufsbelehrung und AGB finden sich alle relevanten Informationen zum Online-Einkauf im SBKG-Shop.

Startseite des SBKG-Onlineshops

SBKG-Kurse online kaufen

beitragsbild_gruppenausstellung-uhrwerk-wedding-mai-2017

Konfrontiert mit der künstlerischen Freiheit – Let’s Paint!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Wir laden herzlich ein zur Gruppenaustellung ‚Let’s paint!‘ der Studenten der Malereiklasse von SBKG-Dozent Malte Hagen Olbertz. Die Ausstellung findet am Freitag, 26. Mai 2017, von 19 bis 23:30 Uhr unter Schirmherrschaft der Kolonie Wedding in der Galerie Uhrwerk in der Soldiner Str. 103, in 13359 Berlin-Wedding statt.

Gezeigt werden Arbeiten aus den Malereikursen ‚Figur im Raum‘, ‚Großformatige Malerei‘ und ‚Konzeptionelle Malerei‘. „Im Mittelpunkt der Kurse stand immer die Entwicklung des eigenständigen Arbeitens und Experimentierens“, sagt Malte Hagen Olbertz.

„Typische Reaktionen wie ‚Müssen wir jetzt wieder machen, was wir wollen?‘ zeugen davon, dass die Konfrontation mit der künstlerischen Freiheit für die Studenten durchaus eine Herausforderung ist. Das Zulassen ungeklärter Situationen, spontane Wechsel des Raumes oder kleine performative Einlagen wie das Nachstellen klassischer Gemälde, helfen dabei, potenzielle Malvorlagen zu schaffen, fordern von den Studenten aber auch Flexibilität und die Bereitschaft, sich auf das eigene freie Arbeiten einzulassen“, erklärt Malte Hagen Olbertz aus.

An der Gruppenausstellung nehmen teil: Marlena S.J., Kaya Kursawe, Joanna Shvarc, Peter Kupferschmitt, Paula Hoffmann, Yelka Marada und Lina Tegtmayer.

Teaser-Galerie zur Gruppenausstellung Let’s paint! …

beitragsbild_guggenheim-internet-archive

Freie Guggenheim-Bücher zur Modernen Kunst

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Das Guggenheim Museum in New York stellt der Öffentlichkeit über 200 hochkarätige Bücher zur Modernen Kunst zum freien digitalen Zugriff bereit. Das Museum habe über fünf Jahre lang seine Ausstellungskataloge und Kunstbücher digitalisiert und die gesammelten Ergebnisse dieser Arbeit nun im Internet Archive online bereitgestellt, berichtet My Modern Met. Die Bücher können online gelesen oder als PDF heruntergeladen werden.

Von Kandinskys Klassiker Punkt und Linie zu Fläche über gesammelte Essays zum Expressionismus als deutsche Intuition bis hin zu einem erstaunlichen Ausstellungskatalog Picasso und die Kriegsjahre – die Sammlung ist eine wahre Fundgrube für jeden an Kunstgeschichte und kunstgeschichtlichen Hintergründen Interessierten, schreibt My Modern Met.

Eine Besichtigung der Guggenheim-Onlinebibliothek lohnt auf alle Fälle. Die Sammlung von historischen, theoretischen und tiefgründigen Lese- und Bilderstoffen zur Modernen Kunst ist vielfältig, gewaltig und überraschend.

Wie My Modern Met weiter berichtet, ist das Guggenheim Museum nicht die einzige Kunstinstitution in New York, die digitale Archive über ihre Kollektionen bereitstellt. So habe das Museum of Modern Art (MoMA) einen Bilderkatalog aller Ausstellungen im Museum seit 1929 online zugänglich gemacht.

Die Guggenheim-Bibliothek im Internet Archive.

beitragsbild_26-berliner-bildungsmesse

Die SBKG auf der Bildungsmesse Marktplatz Bildung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ist wieder auf der Berliner Bildungsmesse Marktplatz Bildung mit einem Stand vertreten. Unsere Mitarbeiter informieren dort über die Möglichkeiten künstlerischer Aus- und Weiterbildung und über das breit gefächerte Kursangebot an unserer Schule. Flyer und Infomaterialien unserer Schule liegen selbstverständlich bereit (Stand 25).

Die 26. Berliner Bildungsmesse Marktplatz Bildung findet am Donnerstag, 20. April 2017, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das KOSMOS Berlin. Der Eintritt zur Bildungsmesse ist frei.

Die Bildungsmesse hat diese Mal das Thema ‚Jetzt Traumjob angeln – Mit der passenden Aus- und Weiterbildung‘. Auf der Homepage der Bildungsmesse finden sich Infomaterialien wie Messeplan, Infoflyer und die umfangreiche Messebroschüre zu Themen der beruflichen Weiterbildung.

Die Homepage der Bildungsmesse Markplatz Bildung

Der Flyer der Bildungsmesse (PDF)

Beitragsbild: Beratung am Stand der Weiterbildungsdatenbank Berlin auf der Bildungsmesse Marktplatz Bildung.

beitragsbild-esf-mappenkurs-2017-18_2

Neuer ESF-Mappenkurs im September

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Unserer ESF-Mappenkurs 2017/18 startet im September 2017. Der mit ESF-Mitteln des Berliner Senates geförderte Portfoliokurs ist ein viermonatiger Vollzeitkurs mit etwa 40 Unterrichtsstunden pro Woche. Interessenten am ESF-Mappenkurs können sich im Büro der Kunstschule melden und ein Vorgespräch zur Klärung der Eignung und Zugangsvoraussetzungen zum Mappenkurs vereinbaren.

Auf unserer Mappenkurs-Infoseite finden sich detaillierte Informationen zu Themenbereichen, Inhalten und Abläufen in unseren Mappenkursen. Dort finden sich auch Infos und Links zu den Aktivitäten in den Mappenkursen aus den vorausgegangen Jahren und die Mappenkursflyer der Jahre 2012 bis 2016.

Beitragsbild: Arbeit von Melle Diete aus dem Mappenkurs 2016/17.

beitragsbild-mappenkurs-2016-2017-abschlussausstellung

Abschlussausstellung ESF-Mappenkurs 2016/17

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Abschlussausstellung unseres ESF-Mappenkurses 2016/17 („Portfoliovorbereitung für Ausbildung und Berufstätigkeit“) findet am Freitag, 7. April 2017, ab 19 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Wir laden alle Interessenten an der Arbeit in unseren Mappenkursen, Freunde und Bekannte der Kunstschule hierzu herzlich ein.

In der Ausstellung werden die Ergebnisse der künstlerischen Arbeit der dreizehn Teilnehmer des Mappenkurs gezeigt. Zu sehen sein werden unter anderem druckgrafische Arbeiten von Melle Diete und Anastasiya Tsehlovska, surreal-abstrakte Arbeiten von Andrea Konhäuser und tattooartige Mantramuster-Arbeiten von Sophie Dilg.

Beitragsbild: Eine Arbeit von Mappenkurs-Teilnehmerin Andrea Konhäuser.

beitragsbild-grandville2

Wildschwein, Ratte und Haifisch beim Souper

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Ein in seine Fibel vertiefter Lehrer mit Eselskopf vor einer Klasse vogelköpfiger Kinder; Wildschwein, Ratte und Haifisch beim Souper; eine trauernde Katze am ärmlichen Sterbebett einer Maus – der französische Zeichner Grandville war ein Meister der anthropomorphen Karikatur. Mit seinen Mischwesen illustrierte er in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zeitgenössische und klassische Literatur und war bis zu seinem frühen, tragischen Tod als politischer Karikaturist erfolgreich.

An der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung machte Alexandra Müller die gestalterischen Möglichkeiten, die sich aus Verbindungen von Mensch und Tier ergeben können, zum Leitthema ihres Seminars „Theorie und Praxis nach Grandville“. „Es ging darum, mögliche Beziehungen zwischen Mensch und Tier herauszuarbeiten, Fragen wie ‚Wie fühlen wir uns mit einem Tier verbunden?‘ zu stellen, Fusionen zu imaginieren und künstlerisch umzusetzen“, erklärt Alexandra Müller.

(mehr …)

beitragsbild-semesterstart-sommersemester-2017

Wir starten in das Sommersemester 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Am 1. Februar begann an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung das Sommersemester 2017. Das Semester startet wie immer mit einer dreiwöchigen Einführungsphase: Von Crossmedia-Seminaren und Ausstellungsbesuchen über Linolschnitt mit Malte Hagen Olbertz, Monotypie mit Dmity Zhukov, Skizzenkursen mit Emmanuel Murzeau, Akzeichnen mit Prof. Wulff Sailer und Kopien-Seminar mit Gina Gurgul bis hin zu Seminaren zur Kunstmarkt-/Kuratorenarbeit und dem Ringgespäch mit Anna Adam wird die ganze Palette der künstlerischen Unterrichtstätigkeit an unserer Schule abgedeckt.

Zum neuen Semester wünschen wir Studenten, Schülern und Kursteilnehmern unserer Schule viel kreative Kraft und begrüßen alle Studenten, Schüler und Kursteilnehmer, die in diesem Semester neu an unsere Schule kommen, mit einem Herzlich Willkommen!

Der Stundenplan für die Semester-Einführungswochen kann im Bereich Formalia unter Stundenpläne online abegerufen werden. Das Sommersemester 2017 läuft bis zum 31. Juli 2017.

Beitragsbild: SBKG-Studenten beim Ausstellungsbesuch mit Irina Slot.

Galerie zu den Semestereinführungswochen …

beitragsbild_ich-fuehle-was-du-nicht-siehst

Ich fühle was, was du nicht siehst

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Workshop-Teilnehmer fassen einander nicht an. Sie kommen sich nah, sie scheinen einander zu berühren, tun es aber nicht. Ungewohnte Körperfiguren entstehen: Menschen wie verknäult und ineinander verschränkt. Die Körperüberung scheint zu funktionieren. Die Stimmung in der Gruppe hat sich merklich entspannt und aufgelockert.

„Vorgabe bei dieser Übung war, in den Raum des anderen hineinzugreifen, ohne den anderen dabei zu berühren. Wie fühlt es sich an, wenn ein anderer in meinen Raum eindringt? Was löst das in mir aus?“, erklärt Ines Stüber-Ishandar, Studentin in der Fachrichtung Kulturelle Bildung an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG).

„Ich fühle was, was du nicht siehst“ – diese Variation des bekannten Spieles „Ich sehe was, was du nicht sieht“ war der Titel des ersten von zwei Kunst-Workshops, den Studentinnen der SBKG in Zusammenarbeit mit SchülerInnen und LehrerInnen der Willkommensklassen an der Hans-Litten-Schule im Januar 2017 durchführten. Der Gedanke dahinter: Mit aktivierten Sinnen eine bewusste Auseinandersetzung mit dem ‚Sozialraum‘ anzustoßen und so Sensibilitäten für die kulturell unterschiedlich definierten Arten der Wahrnehmung der Welt und der Mitmenschen zu entwickeln.

(mehr …)

beitragsbild_bankett-der-irrmaisen

Ausstellung: Bankett der Irrmaisen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schülerinnen und Schüler der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung laden Sie herzlich zu der Ausstellung „Bankett der Irrmaisen“ am Freiag, 10. Februar 2017 um 19:00 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4, 10405 Berlin, ein.

Im Rahmen des von SBKG-Dozentin Alexandra Müller geleiteten Seminars „Theorie und Praxis anhand von Grandville“ sind facettenreiche Zeichnungen, Malereien, Collagen, Illustrationen und Installationen entstanden. Wir freuen uns diese in der Ausstellung zu präsentieren.

Ausstellende: Sandra Buttstädt, Peter Kupferschmitt, Svetlana Hurchak, Kaya Finke, Nathalie Heinrich, Nikolai Solowjow, Christian Werner, Polina Ugarova, Nico Wetzel, Lena Clasen, Ksenia Sizyakova.

Beitragsbild: „Bankett der Irrmaisen“ von Peter Kupferschmitt.

beitragsbild-absolventenausstellung-2016-17

Absolventenausstellung Wintersemester 2016/17

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt ein zur Absolventausstellung des Wintersemesters 2016/17. Die Absolventenausstellung findet statt am Sonntag, 12. Februar 2017, um 15 Uhr in der Galerie Vinogradov in der Chodowieckistr. 25 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg. Freunde und Bekannte der Kunstschule und alle Kunstinteressierten möchten wir hierzu herzlich einladen.

Im Wintersemester 2016/17 machen vier Studenten der Kunstschule ihr Examen. Bianca Rainezuk, Illustration, Dehlia Schulthes, die Malerei an unserer Schule studierte, und Hewend Mendi und Ksenia Sizyakova, beide Illustration, präsentieren ihre Examensarbeiten auf der Abschlussausstellung.

Wir gratulieren den Absolventen des Wintersemesterers 2016/17 ganz herzlich zu ihren bestandenen Prüfungen und wünschen ihnen für ihren weiteren Weg in der künstlerischen Welt alles Gute!

Von den Absolventen des Wintersemesters sind übrigens Hewend Mendi und Ksenia Sizyakova mit spannenden Arbeiten in Shop und Verlag im Laboratorium der Kunstschule vertreten. Hewend mit feiner Malerei  und Ksenia mit Kinderbüchern und Postkarten.

Beitragsbild: Die Absolventenausstellung des Sommersemesters 2016 in der Galerie Vinogradov.

beitragsbild-rundgang-ws-2016-17

Rundgang und Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Zum Abschluss des Wintersemesters 2016/17 präsentieren Schüler und Studenten der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ihre Semesterarbeiten. Der Rundgang findet am Donnerstag, 19. Januar 2017 ab 19 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Zum Rundgang laden wir herzlich alle Freunde und Bekannten der Kunstschule und alle Kunstinteressierten ein.

Am Samstag, 21. Januar 2017, sind von 10 bis 15 Uhr die Räume der Kunstschule zum Tag der offenen Tür für alle, die sich für die künstlerische Arbeit an unserer Schule interessieren, geöffnet. Besucher können unsere Räume besichtigen, die Arbeitsatmosphäre an unserer schnuppern, gerne auch kostenlos an unseren Samstagskursen teilnehmen und natürlich auch die Werke der Rundgangsausstellung vom Vortag besichtigen.

Bei Interesse an der kostenlosen Teilnahme an einem unserer Samstagskurse (Zeichnen mit Schulleiter Andrei Krioukov, Aktzeichen mit Maxim Krioukov und samstägliche Kinderkurse) bitten wir um eine kurze Voranmeldung per Telefon oder E-Mail über das Büro der Kunstschule.

Beitragsbild: Gut gelaunte Besucher im Sommersemester-Rundgang 2016.

beitragsbild-mappenberatung-freitags

Mappenbesprechung an der Kunstschule

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung bietet ab sofort jeden Freitag von 14:30 bis 16 Uhr individuelle Mappenbesprechungen an. Die Mappenbesprechungen richten sich an alle, die eine künstlerische Bewerbungsmappe zum Beispiel für die Bewerbung an einer staatlichen Kunsthochschule oder zur Bewerbung für einen Arbeitsplatz im kreativen Umfeld vorbereiten.

Die Mappenbesprechungen mit halbstündigen Terminen, bei der die mitgebrachten Mappen individuell besprochen werden, wird aktuell wöchentlich abwechselnd von den SBKG-Dozenten Dirk Lipfert und Yulia Kazakova angeboten. Für Mitglieder der Schulgemeinschaft ist die Teilnahme an der Mappenbesprechungen kostenlos. Für Schul-externe Interessenten ist ein erster Beratungstermin kostenlos, weitere Beratungstermine kosten dann 10 Euro.

Die Mappenbesprechungen sind insbesondere als ergänzende Kombination für unsere Fortlaufenden Intensivkurse zur Mappenvorbereitung gedacht, die unter Berücksichtigung der jeweiligen Erfordernisse der geplanten Bewerbung zielgerichtet die Produktion der Bewerbungsmappe unterstützen.

Für die Teilnahme an unserer Mappenbesprechungen bitten wir um Anmeldung über unsere Online-Terminbuchung oder per Telefon oder E-Mail über das Büro der Kunstschule.

Beitragsbild: Eine Studentin beim Zeichnen in der Kunstschule.

labstart

Das Laboratorium der Kunstschule

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung stellt mit seinem Laboratorium eine experimentelle Plattform vor, auf der Studenten und Absolventen der Kunstschule die geschäftlichen Aspekte des Künstlerdaseins erkunden können. Eine Agentur für künstlerische Auftragsarbeiten, ein Verlag und ein Shop geben unseren Studenten und Absolventen die Möglichkeit, im assistierenden Rahmen der Kunstschule die Luft des realen Künstlerlebens zu erschnuppern.

Der Verlag im Laboratorium startet mit zwei Kinderbüchern und zwei Postkartenserien der SBKG-Studentin Ksenia Sizyakova. Der Shop des Laboratoriums startet mit Malerei von Hewend Mendi, Lia Ho und Leona Schröder. Im kommenden Jahr werden weitere Mitglieder unserer Schulgemeinschaft spannende und eindrucksvolle Kunstwerke präsentieren und zum Online-Kauf anbieten.

Das Laboratorium versteht sich als ‚Work in Progress‘ und als Schnittstelle zwischen den Prozessen der künstlerischer Ausbildung und den Konstellationen und Anforderungen der Geschäftswelt. Wir hoffen damit, unseren Studenten und Absolventen gangbare Wege ins Leben als Künstler zu zeigen und allen Besuchern des Laboratoriums Einblicke in die kreative Arbeit an unserer Schule zu eröffnen.

mappenkurs-2016-17

Der neue Mappenkurs startet

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Am 5. Dezember 2016 startete der neue Vollzeit-Mappenkurs an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung. Der mit ESF-Mitteln des Landes Berlin im Rahmen des Programmes „Qualifizierung vor Beschäftigung“ geförderte viermonatige Kurs zielt auf die Vermittlung von Kenntnissen, die für die Erstellung einer ausdrucksstarken Mappe gebraucht werden.

Die im Kurs erstellte Mappe kann für die Bewerbung für ein künstlerisches Studium oder zur Bewerbung für eine Arbeitsstelle im kreativen Bereich genutzt werden kann. Unsere Dozenten sind freischaffende Künstlerinnen und Künstler, die mit ihrer langjährigen Erfahrung im künstlerischen Berufsfeld die Erfordernisse einer Mappenbewerbung ganau kennen.

Die Inhalte des Mappenkurses richten sich zum einen auf das Mappenprojekt. Darüber hinaus geht es darum zu lernen, die eigene künstlerische Position zu finden und in Artist Statements und eigenen Projekten herauszuarbeiten.

Im neuen Mappenkurs sind noch drei Plätze frei. Alle Interessenten, die sich noch für den Kurs anmelden möchten, können sich beim Büro der Kunstschule melden und ein Vorgespräch zur Klärung der Zugangsvoraussetzungen vereinbaren.

Beitragsbild: Mappenkursschüler bei der Arbeit mit Photoshop.

beitragsbild-kuenstlervortrag-igor-zaidel

In der ganzen Stadt gab es nur ein einziges Graffiti

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Unmut steht den Bürgerinnen von Slawutysch ins Gesicht geschrieben. Sie haben sich vor der städtischen Kunstschule versammelt, um gegen das vom Berliner Künstler Igor Zaidel kuratierte und von der ukrainischen NGO Garage Gang geförderte Projekt ‚Mythologem der Stadt‘ zu protestieren. Zaidel hatte vorgeschlagen, die triste Fassade des Schulgebäudes großflächig mit Streifen in den CMYK-Farben und einem weißen Engel – dem Stadtsymbol – aufzufrischen. Als sein Entwurf bekannt wurde, gab es eine massive Internet-Hass-Kampagne gegen ihn und sein Projekt. Zaidel hatte daraufhin die Bürger eingeladen, was zur besagten Gegendemonstration vor der Kunstakademie führte.

„Was wollt ihr hier mit eurer Kunst? Wenn ihr etwas Vernünftiges mit Eurer Zeit anfangen wollt, kümmert Euch doch darum, dass unsere Renten gezahlt werden“, rief ihm eine der Bürgerinnen zu, erzählt Igor Zaidel. Das Projekt wurde abgesagt, die tapferen Slawutyscher hatten ihre tristen Fassaden ehrenhaft verteidigt. „Sie mögen dort keine moderne visuelle Sprache, dort lebt noch die Sowjetunion“, erklärt Zaidel. „In zwei Jahren wird das Kraftwerk der Stadt dichtgemacht, dann wird Slawutysch, die Planstadt, die erst 1986 als Evakuierungsstadt nach der Tschernobyl-Reaktorkatastophe aus dem Boden gestampft worden war, wie so viele andere Städte in der Ukraine langsam veröden.“

(mehr …)