beitragsbild_26-berliner-bildungsmesse

Die SBKG auf der Bildungsmesse Marktplatz Bildung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ist wieder auf der Berliner Bildungsmesse Marktplatz Bildung mit einem Stand vertreten. Unsere Mitarbeiter informieren dort über die Möglichkeiten künstlerischer Aus- und Weiterbildung und über das breit gefächerte Kursangebot an unserer Schule. Flyer und Infomaterialien unserer Schule liegen selbstverständlich bereit (Stand 25).

Die 26. Berliner Bildungsmesse Marktplatz Bildung findet am Donnerstag, 20. April 2017, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das KOSMOS Berlin. Der Eintritt zur Bildungsmesse ist frei.

Die Bildungsmesse hat diese Mal das Thema ‚Jetzt Traumjob angeln – Mit der passenden Aus- und Weiterbildung‘. Auf der Homepage der Bildungsmesse finden sich Infomaterialien wie Messeplan, Infoflyer und die umfangreiche Messebroschüre zu Themen der beruflichen Weiterbildung.

Die Homepage der Bildungsmesse Markplatz Bildung

Der Flyer der Bildungsmesse (PDF)

Beitragsbild: Beratung am Stand der Weiterbildungsdatenbank Berlin auf der Bildungsmesse Marktplatz Bildung.

beitragsbild-esf-mappenkurs-2017-18_2

Neuer ESF-Mappenkurs im September

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Unserer ESF-Mappenkurs 2017/18 startet im September 2017. Der mit ESF-Mitteln des Berliner Senates geförderte Portfoliokurs ist ein viermonatiger Vollzeitkurs mit etwa 40 Unterrichtsstunden pro Woche. Interessenten am ESF-Mappenkurs können sich im Büro der Kunstschule melden und ein Vorgespräch zur Klärung der Eignung und Zugangsvoraussetzungen zum Mappenkurs vereinbaren.

Auf unserer Mappenkurs-Infoseite finden sich detaillierte Informationen zu Themenbereichen, Inhalten und Abläufen in unseren Mappenkursen. Dort finden sich auch Infos und Links zu den Aktivitäten in den Mappenkursen aus den vorausgegangen Jahren und die Mappenkursflyer der Jahre 2012 bis 2016.

Beitragsbild: Arbeit von Melle Diete aus dem Mappenkurs 2016/17.

beitragsbild-mappenkurs-2016-2017-abschlussausstellung

Abschlussausstellung ESF-Mappenkurs 2016/17

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Abschlussausstellung unseres ESF-Mappenkurses 2016/17 („Portfoliovorbereitung für Ausbildung und Berufstätigkeit“) findet am Freitag, 7. April 2017, ab 19 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Wir laden alle Interessenten an der Arbeit in unseren Mappenkursen, Freunde und Bekannte der Kunstschule hierzu herzlich ein.

In der Ausstellung werden die Ergebnisse der künstlerischen Arbeit der dreizehn Teilnehmer des Mappenkurs gezeigt. Zu sehen sein werden unter anderem druckgrafische Arbeiten von Melle Diete und Anastasiya Tsehlovska, surreal-abstrakte Arbeiten von Andrea Konhäuser und tattooartige Mantramuster-Arbeiten von Sophie Dilg.

Beitragsbild: Eine Arbeit von Mappenkurs-Teilnehmerin Andrea Konhäuser.

beitragsbild-grandville2

Wildschwein, Ratte und Haifisch beim Souper

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Ein in seine Fibel vertiefter Lehrer mit Eselskopf vor einer Klasse vogelköpfiger Kinder; Wildschwein, Ratte und Haifisch beim Souper; eine trauernde Katze am ärmlichen Sterbebett einer Maus – der französische Zeichner Grandville war ein Meister der anthropomorphen Karikatur. Mit seinen Mischwesen illustrierte er in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zeitgenössische und klassische Literatur und war bis zu seinem frühen, tragischen Tod als politischer Karikaturist erfolgreich.

An der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung machte Alexandra Müller die gestalterischen Möglichkeiten, die sich aus Verbindungen von Mensch und Tier ergeben können, zum Leitthema ihres Seminars „Theorie und Praxis nach Grandville“. „Es ging darum, mögliche Beziehungen zwischen Mensch und Tier herauszuarbeiten, Fragen wie ‚Wie fühlen wir uns mit einem Tier verbunden?‘ zu stellen, Fusionen zu imaginieren und künstlerisch umzusetzen“, erklärt Alexandra Müller.

(mehr …)

beitragsbild-semesterstart-sommersemester-2017

Wir starten in das Sommersemester 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Am 1. Februar begann an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung das Sommersemester 2017. Das Semester startet wie immer mit einer dreiwöchigen Einführungsphase: Von Crossmedia-Seminaren und Ausstellungsbesuchen über Linolschnitt mit Malte Hagen Olbertz, Monotypie mit Dmity Zhukov, Skizzenkursen mit Emmanuel Murzeau, Akzeichnen mit Prof. Wulff Sailer und Kopien-Seminar mit Gina Gurgul bis hin zu Seminaren zur Kunstmarkt-/Kuratorenarbeit und dem Ringgespäch mit Anna Adam wird die ganze Palette der künstlerischen Unterrichtstätigkeit an unserer Schule abgedeckt.

Zum neuen Semester wünschen wir Studenten, Schülern und Kursteilnehmern unserer Schule viel kreative Kraft und begrüßen alle Studenten, Schüler und Kursteilnehmer, die in diesem Semester neu an unsere Schule kommen, mit einem Herzlich Willkommen!

Der Stundenplan für die Semester-Einführungswochen kann im Bereich Formalia unter Stundenpläne online abegerufen werden. Das Sommersemester 2017 läuft bis zum 31. Juli 2017.

Beitragsbild: SBKG-Studenten beim Ausstellungsbesuch mit Irina Slot.

Galerie zu den Semestereinführungswochen …

beitragsbild_ich-fuehle-was-du-nicht-siehst

Ich fühle was, was du nicht siehst

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Workshop-Teilnehmer fassen einander nicht an. Sie kommen sich nah, sie scheinen einander zu berühren, tun es aber nicht. Ungewohnte Körperfiguren entstehen: Menschen wie verknäult und ineinander verschränkt. Die Körperüberung scheint zu funktionieren. Die Stimmung in der Gruppe hat sich merklich entspannt und aufgelockert.

„Vorgabe bei dieser Übung war, in den Raum des anderen hineinzugreifen, ohne den anderen dabei zu berühren. Wie fühlt es sich an, wenn ein anderer in meinen Raum eindringt? Was löst das in mir aus?“, erklärt Ines Stüber-Ishandar, Studentin in der Fachrichtung Kulturelle Bildung an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG).

„Ich fühle was, was du nicht siehst“ – diese Variation des bekannten Spieles „Ich sehe was, was du nicht sieht“ war der Titel des ersten von zwei Kunst-Workshops, den Studentinnen der SBKG in Zusammenarbeit mit SchülerInnen und LehrerInnen der Willkommensklassen an der Hans-Litten-Schule im Januar 2017 durchführten. Der Gedanke dahinter: Mit aktivierten Sinnen eine bewusste Auseinandersetzung mit dem ‚Sozialraum‘ anzustoßen und so Sensibilitäten für die kulturell unterschiedlich definierten Arten der Wahrnehmung der Welt und der Mitmenschen zu entwickeln.

(mehr …)

beitragsbild_bankett-der-irrmaisen

Ausstellung: Bankett der Irrmaisen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schülerinnen und Schüler der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung laden Sie herzlich zu der Ausstellung „Bankett der Irrmaisen“ am Freiag, 10. Februar 2017 um 19:00 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4, 10405 Berlin, ein.

Im Rahmen des von SBKG-Dozentin Alexandra Müller geleiteten Seminars „Theorie und Praxis anhand von Grandville“ sind facettenreiche Zeichnungen, Malereien, Collagen, Illustrationen und Installationen entstanden. Wir freuen uns diese in der Ausstellung zu präsentieren.

Ausstellende: Sandra Buttstädt, Peter Kupferschmitt, Svetlana Hurchak, Kaya Finke, Nathalie Heinrich, Nikolai Solowjow, Christian Werner, Polina Ugarova, Nico Wetzel, Lena Clasen, Ksenia Sizyakova.

Beitragsbild: „Bankett der Irrmaisen“ von Peter Kupferschmitt.

beitragsbild-absolventenausstellung-2016-17

Absolventenausstellung Wintersemester 2016/17

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt ein zur Absolventausstellung des Wintersemesters 2016/17. Die Absolventenausstellung findet statt am Sonntag, 12. Februar 2017, um 15 Uhr in der Galerie Vinogradov in der Chodowieckistr. 25 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg. Freunde und Bekannte der Kunstschule und alle Kunstinteressierten möchten wir hierzu herzlich einladen.

Im Wintersemester 2016/17 machen vier Studenten der Kunstschule ihr Examen. Bianca Rainezuk, Illustration, Dehlia Schulthes, die Malerei an unserer Schule studierte, und Hewend Mendi und Ksenia Sizyakova, beide Illustration, präsentieren ihre Examensarbeiten auf der Abschlussausstellung.

Wir gratulieren den Absolventen des Wintersemesterers 2016/17 ganz herzlich zu ihren bestandenen Prüfungen und wünschen ihnen für ihren weiteren Weg in der künstlerischen Welt alles Gute!

Von den Absolventen des Wintersemesters sind übrigens Hewend Mendi und Ksenia Sizyakova mit spannenden Arbeiten in Shop und Verlag im Laboratorium der Kunstschule vertreten. Hewend mit feiner Malerei  und Ksenia mit Kinderbüchern und Postkarten.

Beitragsbild: Die Absolventenausstellung des Sommersemesters 2016 in der Galerie Vinogradov.

beitragsbild-rundgang-ws-2016-17

Rundgang und Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Zum Abschluss des Wintersemesters 2016/17 präsentieren Schüler und Studenten der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ihre Semesterarbeiten. Der Rundgang findet am Donnerstag, 19. Januar 2017 ab 19 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Zum Rundgang laden wir herzlich alle Freunde und Bekannten der Kunstschule und alle Kunstinteressierten ein.

Am Samstag, 21. Januar 2017, sind von 10 bis 15 Uhr die Räume der Kunstschule zum Tag der offenen Tür für alle, die sich für die künstlerische Arbeit an unserer Schule interessieren, geöffnet. Besucher können unsere Räume besichtigen, die Arbeitsatmosphäre an unserer schnuppern, gerne auch kostenlos an unseren Samstagskursen teilnehmen und natürlich auch die Werke der Rundgangsausstellung vom Vortag besichtigen.

Bei Interesse an der kostenlosen Teilnahme an einem unserer Samstagskurse (Zeichnen mit Schulleiter Andrei Krioukov, Aktzeichen mit Maxim Krioukov und samstägliche Kinderkurse) bitten wir um eine kurze Voranmeldung per Telefon oder E-Mail über das Büro der Kunstschule.

Beitragsbild: Gut gelaunte Besucher im Sommersemester-Rundgang 2016.

beitragsbild-mappenberatung-freitags

Mappenbesprechung an der Kunstschule

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung bietet ab sofort jeden Freitag von 14:30 bis 16 Uhr individuelle Mappenbesprechungen an. Die Mappenbesprechungen richten sich an alle, die eine künstlerische Bewerbungsmappe zum Beispiel für die Bewerbung an einer staatlichen Kunsthochschule oder zur Bewerbung für einen Arbeitsplatz im kreativen Umfeld vorbereiten.

Die Mappenbesprechungen mit halbstündigen Terminen, bei der die mitgebrachten Mappen individuell besprochen werden, wird aktuell wöchentlich abwechselnd von den SBKG-Dozenten Dirk Lipfert und Yulia Kazakova angeboten. Für Mitglieder der Schulgemeinschaft ist die Teilnahme an der Mappenbesprechungen kostenlos. Für Schul-externe Interessenten ist ein erster Beratungstermin kostenlos, weitere Beratungstermine kosten dann 10 Euro.

Die Mappenbesprechungen sind insbesondere als ergänzende Kombination für unsere Fortlaufenden Intensivkurse zur Mappenvorbereitung gedacht, die unter Berücksichtigung der jeweiligen Erfordernisse der geplanten Bewerbung zielgerichtet die Produktion der Bewerbungsmappe unterstützen.

Für die Teilnahme an unserer Mappenbesprechungen bitten wir um Anmeldung über unsere Online-Terminbuchung oder per Telefon oder E-Mail über das Büro der Kunstschule.

Beitragsbild: Eine Studentin beim Zeichnen in der Kunstschule.

labstart

Das Laboratorium der Kunstschule

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung stellt mit seinem Laboratorium eine experimentelle Plattform vor, auf der Studenten und Absolventen der Kunstschule die geschäftlichen Aspekte des Künstlerdaseins erkunden können. Eine Agentur für künstlerische Auftragsarbeiten, ein Verlag und ein Shop geben unseren Studenten und Absolventen die Möglichkeit, im assistierenden Rahmen der Kunstschule die Luft des realen Künstlerlebens zu erschnuppern.

Der Verlag im Laboratorium startet mit zwei Kinderbüchern und zwei Postkartenserien der SBKG-Studentin Ksenia Sizyakova. Der Shop des Laboratoriums startet mit Malerei von Hewend Mendi, Lia Ho und Leona Schröder. Im kommenden Jahr werden weitere Mitglieder unserer Schulgemeinschaft spannende und eindrucksvolle Kunstwerke präsentieren und zum Online-Kauf anbieten.

Das Laboratorium versteht sich als ‚Work in Progress‘ und als Schnittstelle zwischen den Prozessen der künstlerischer Ausbildung und den Konstellationen und Anforderungen der Geschäftswelt. Wir hoffen damit, unseren Studenten und Absolventen gangbare Wege ins Leben als Künstler zu zeigen und allen Besuchern des Laboratoriums Einblicke in die kreative Arbeit an unserer Schule zu eröffnen.

mappenkurs-2016-17

Der neue Mappenkurs startet

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Am 5. Dezember 2016 startete der neue Vollzeit-Mappenkurs an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung. Der mit ESF-Mitteln des Landes Berlin im Rahmen des Programmes „Qualifizierung vor Beschäftigung“ geförderte viermonatige Kurs zielt auf die Vermittlung von Kenntnissen, die für die Erstellung einer ausdrucksstarken Mappe gebraucht werden.

Die im Kurs erstellte Mappe kann für die Bewerbung für ein künstlerisches Studium oder zur Bewerbung für eine Arbeitsstelle im kreativen Bereich genutzt werden kann. Unsere Dozenten sind freischaffende Künstlerinnen und Künstler, die mit ihrer langjährigen Erfahrung im künstlerischen Berufsfeld die Erfordernisse einer Mappenbewerbung ganau kennen.

Die Inhalte des Mappenkurses richten sich zum einen auf das Mappenprojekt. Darüber hinaus geht es darum zu lernen, die eigene künstlerische Position zu finden und in Artist Statements und eigenen Projekten herauszuarbeiten.

Im neuen Mappenkurs sind noch drei Plätze frei. Alle Interessenten, die sich noch für den Kurs anmelden möchten, können sich beim Büro der Kunstschule melden und ein Vorgespräch zur Klärung der Zugangsvoraussetzungen vereinbaren.

Beitragsbild: Mappenkursschüler bei der Arbeit mit Photoshop.

beitragsbild-kuenstlervortrag-igor-zaidel

In der ganzen Stadt gab es nur ein einziges Graffiti

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Unmut steht den Bürgerinnen von Slawutysch ins Gesicht geschrieben. Sie haben sich vor der städtischen Kunstschule versammelt, um gegen das vom Berliner Künstler Igor Zaidel kuratierte und von der ukrainischen NGO Garage Gang geförderte Projekt ‚Mythologem der Stadt‘ zu protestieren. Zaidel hatte vorgeschlagen, die triste Fassade des Schulgebäudes großflächig mit Streifen in den CMYK-Farben und einem weißen Engel – dem Stadtsymbol – aufzufrischen. Als sein Entwurf bekannt wurde, gab es eine massive Internet-Hass-Kampagne gegen ihn und sein Projekt. Zaidel hatte daraufhin die Bürger eingeladen, was zur besagten Gegendemonstration vor der Kunstakademie führte.

„Was wollt ihr hier mit eurer Kunst? Wenn ihr etwas Vernünftiges mit Eurer Zeit anfangen wollt, kümmert Euch doch darum, dass unsere Renten gezahlt werden“, rief ihm eine der Bürgerinnen zu, erzählt Igor Zaidel. Das Projekt wurde abgesagt, die tapferen Slawutyscher hatten ihre tristen Fassaden ehrenhaft verteidigt. „Sie mögen dort keine moderne visuelle Sprache, dort lebt noch die Sowjetunion“, erklärt Zaidel. „In zwei Jahren wird das Kraftwerk der Stadt dichtgemacht, dann wird Slawutysch, die Planstadt, die erst 1986 als Evakuierungsstadt nach der Tschernobyl-Reaktorkatastophe aus dem Boden gestampft worden war, wie so viele andere Städte in der Ukraine langsam veröden.“

(mehr …)

beitragsbild_kuenstlergespraech-igor-zaidel

Künstlergespräch: Wie ich meinen Sommer und Herbst verbrachte

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt ein zum Künstlergespräch mit Igor Zaidel. Unter dem Vortragstitel „Wie ich meinen Sommer und Herbst verbrachte“ erzählt der Maler, Straßenkünstler, Fotograf und Designer von seiner Reise durch Tatarstan, Russland, Weißrussland, Ukraine und Georgien, die er von Mitte Juli bis Mitte Oktober 2016 unternahm und dabei an Kunstprojekten teilnahm.

Igor Zaidel wurde 1965 in Moskau geboren. Seit 1991 lebt er in Berlin. Er ist Mitglied künstlerischer Gemeinschaften in Moskau, Paris und Berlin. Seine Werke sind im Deutschen Historischen Museum und im Migros Museum in der Schweiz sowie in zahlreichen Privatsammlungen in Europa und Amerika zu finden.

Das von einer visuellen Dokumentation begleitete Künstlergespräch mit Igor Zaidel, zu dem wir alle Liebhaber von Kunst und Reisen herzlich einladen, findet am Samstag, 5. November 2016, um 16 Uhr in den Räumen der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung, Immanuelkirchstraße 4, 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt.

Beitragsbild: Karte von Igor Zaidels Reiseroute.

beitragsbild_artbook-2016

Der SBKG-Bücherstand auf der artbook berlin 2016

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung wird auch in diesem Jahr auf der artbook berlin mit einem Bücherstand vertreten sein. Die artbook berlin 2016 findet von Freitag, 18. November, bis Sonntag, 20. November 2016, im Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 22, in 10997 Berlin-Kreuzberg statt. Die Öffnungszeiten der Buchkunstmesse sind Freitag von 16 bis 20 Uhr, Samstag von 12 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Auf dem SBKG-Bücherstand werden Studenten und Absolventen unserer Kunstschule ihre Buchkunstwerke vorstellen: So stellt Ksenia ihr neues Kinderbuch ‚Larissa wird Bauarbeiterin‘ vor, Polina Ugarova zeigt ihr Kinderbuch ‚Die Flecken‘, in dem die mythologischen Hintergründe, wie die Tiere zu Flecken und Streifen auf ihren Fellen gekommen sind, aufgeklärt werden, und Alice Murace erzählt in ihrer Road-Trip-Geschichte ‚Tutti al … Mare!‘, die auch ihre Examensarbeit war, wie die Freunde Hund, Löwe, Elefant, Kuh und Huhn, Abkühlung von der Sommerhitze suchend, sich auf die ereignisreiche Reise zum Meer begeben.

Der Besuch der artbook berlin ist für alle, die sich für sich für liebevoll gestaltete Buchkunstwerke und besondere künstlerische Drucktechniken interessieren, absolut empfehlenswert. Einen schönen Eindruck von der Stimmung und dem Buchkunst-interessierten Austausch auf der artbook gibt unser Blogeintrag zum SBKG-Auftritt auf der artbook berlin 2015.

Beitragsbild: Ksenias neues Kinderbuch ‚Larissa wird Bauarbeiterin‘.

beitragsbild_einstieg-berlin-2016

Die SBKG auf der Bildungsmesse Einstieg Berlin

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ist mit einem Stand auf der Bildungsmesse Einstieg Berlin vertreten. Die Bildungsmesse, die in diesem Jahr ihr 15-jähriges Messejubiläum feiert, ist mit 220 Ausstellern und 18.000 erwarteten Besuchern die größte Berufsorientierungsmesse für Berlin und Umland. Die Messe findet am Freitag und Samstag, 11. und 12. November 2016, auf dem Gelände der Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin, in Halle 1.1 und im Foyer Süd statt.

Alle Interessierten an einer künstlerischen Ausbildung sind herzlich eingeladen uns am Messestand S 1 zu besuchen. Unsere Mitarbeiter beraten umfassend zu unseren künstlerischen Ausbildungsgängen, beantworten Eure Fragen und stellen Infomaterial (Broschüren, Flyer und Infomappen) der Kunstschule zur Verfügung.

Jedem, der einen Messebesuch plant und sich schon im Vorfeld informieren möchte, sei ein Besuch der Messewebsite empfohlen. Dort finden sich neben Aussteller- und Vortrags- und Hallenplänen jede Menge Informationen, Videos und Berufswahltests. Der Eintritt zur Messe mit Tageskarte kostet 5 Euro, bei Gruppen mit Anmeldung durch Lehrer ist der Eintritt frei.

Beitragsbild: Eröffnungstalk Einstieg Berlin 2015.

Blogeintrag zur Einstieg Berlin-Bildungsmesse 2015.

beitragsbild-copic-manga-kurse-gizzy

Copic- und Manga-Kurse mit ‚gizzy‘

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Ab Oktober bietet SBKG-Absolventin Michaela T. Eckert aka „gizzy“ wieder ihre wöchtlichen Copic- und Mangakurse an. Der Copic-Kurs mit 12 Sitzungen startet am 4. Oktober 2016, immer dienstags von 16:15 bis 18:15 Uhr. Der Copic-Kurs ist für Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene ausgelegt. Der Manga-Kurs, geeignet für Teilnehmer ab 12 Jahre, startet am 6. Oktober 2016 und findet dann immer donnerstags von 16:15 bis 18:15 Uhr statt.

Im Copic-Kurs geht es um die grundlegende Handhabung und Pflege der Stifte, geeignete Papiere, Materialkunde, Experimente, Arbeitssicherheit, jede Menge Übungen und natürlich die Kreation eigener Kunstwerke. Sei es Manga, Comic, Abstrakte Kunst, schnelle Produktskizzen oder Farbkonzepte, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und kein Stil ist vorgegeben! Da jeder sein eigenes Arbeitstempo und auch unterschiedliche Fragen hat, arbeiten wir in kleinen Gruppen, um eine individuelle Betreuung zu bieten.

Im Manga-Kurs stehen auf dem Plan: Manga-Anatomie, Expressive Augen und Gesichtsausdrücke, Grundlagen des Character-Designs, Farbkonzepte und deren Bedeutung, Chibis, Hintergründe, Stilmittel im Manga wie Schweißtropfen, Speedlines oder Sprechblasen und die Kreation eigener Kunstwerke, z.B. ausdrucksstarke Charakterportraits.

Die Kosten für den Copic-Kurs belaufen sich auf 210 Euro plus 50 Euro für Material, bzw. 86,67 Euro monatlich. Die Teilnahme am Manga-Kurs kostet 210 Euro. Bei Rückfragen und um Euch anzumelden, wendet Euch bitte telefonisch oder per E-Mail an das SBKG-Büro.

beitragsbild-lange-nacht-der-illustration-2016

Lange Nacht der Illustration

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Berlin ist allgemein für seine langen Nächte bekannt. Was lange Zeit nur für die liberalen Öffnungszeiten der Hauptstadtbars galt, wurde von findigen Kulturschaffenden längst zum griffigen Motto von nächtlichen Veranstaltungstouren umgemünzt: Da gibt es mittlerweile die lange Nacht der Museen, der Wissenschaften, der Startups und natürlich die Lange Nacht der Illustration, die nach längerer Auszeit ihr Comeback feiert.

An der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung haben wir die Idee einer nächtlichen Illustrationsausstellung aufgegriffen und werden am Abend der ‚Langen Nacht der Illustration‘, Freitag, den 30. September 2016, ab 19 Uhr bis etwa 22 Uhr die Pforten der Kunstschule für eine kleine Ausstellung speziell für Illustrationsarbeiten unserer Schüler, Studenten und Dozenten öffnen. Zu unserer ‚Langen Nacht der Illustration‘ laden wir alle Kunstinteressierten, Freunde und Bekannte der Kunstschule herzlich ein!

Besonders empfehlen möchten wir auch den Besuch der Ausstellung der SBKG-Absolventen Björn Staebe, Sybille Goegler und Verena Siggelkow, die ihre aktuellen Arbeiten im Rahmen der Langen Nacht der Illustration ab 17 Uhr im Hidden Indexes Berlin, Wilhemine-Gemberg-Weg, 10179 Berlin zeigen.

Beitragsbild: Illustration series for H.-C. Andersen von SBKG-Studentin Polina Ugarova.

beitragsbild-berlin-art-week-2016

Drei Kunstmessen und die Berlin Art Week

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Berlin Art Week, das herbstliche Großereignis zur zeitgenössischen Kunst in Berlin, findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt: Ausstellungen, Kunstpreise, Rahmenprogramme, Einblicke in private Sammlungen und im Mittelpunkt die drei Kunstmessen abc – art berlin contemporary, Berliner Liste und Positions Berlin.

Die Macher der abc im Station Berlin am Gleisdreieck fokussieren in diesem Jahr ihre Ausstellungsauswahl und treten mit 65 ausgewählten Galerien, die Hälfte davon aus Berlin, nur in der Großen Halle des Stadion auf. Die abc, die sich als Verkaufsausstellung, Entdecker-Plattform und als Börse für Kontakte versteht, öffnet am Donnerstag, 15. September, und läuft bis Sonntag, 18. September.

Die Berliner Liste im Kraftwerk in der Köpenicker Straße, die von Mittwoch, 14. 9. bis Sonntag, 18. 9., läuft, zeigt in diesem Jahr 112 Galerien, Projekträume und Künstler aus 25 Ländern. Die Bandbreite des Ausstellungsprogrammes reicht von fantastischer, realistischer, abstrakter und surrealer Malerei bis hin zu Skulptur und Fotografie.

Die Positions Berlin, von Donnerstag bis Sonntag, 15. bis. 18. September, findet in den ehemaligen Verladehallen des Postbahnhofs am Ostbahnhof statt. Statt um Trends soll es um ‚Relevanz und Aktualtät‘ gehen, starke junge und zeitgenössische Arbeiten sollen neben Werken der klassischen Moderne präsentiert werden. Auf der Positions werden 74 Aussteller aus 13 Ländern zu sehen sein.

Beitragsbild: Eine Impression von der Berliner Liste im Kraftwerk in der Köpenicker Straße.

beitragsbild-das-wintersemester-2016-17-startet

Das Wintersemester 2016/17 startet

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Das Wintersemester 2016/17 an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung startete am 5. September. Wie üblich beginnt unser Einstieg in das Semester mit einer dreiwöchigen Einführungs- und Orientierungsphase. Der Stundenplan für die ersten drei Semesterwochen kann im Formalia-Bereich unter Stundenpläne online abgerufen werden. Das Wintersemester 2016/17 läuft bis zum 31. Januar 2017.

Zum Semesterstart wünschen wir allen Studenten und Kursteilnehmern an unserer Schule viel kreative Kraft und Inspiration für die nächste Etappe des künstlerischen Arbeitens und Lernens an unserer Schule. Ein besonderes Willkommen gilt dabei allen Studenten und Kursteilnehmern, die in diesem Semester neu an unsere Kunstschule kommen!

Zum Wintersemester 2016/17 begrüßen wir 25 Studenten in verschiedenen Studiengängen und Kursteilnehmer neu an unserer Schule. Neben den Ausbildungen in Illustration und Malerei ist in diesem Semester der Ausbildungsgang ‚Kulturelle Bildung‘, den wir seit einem Jahr anbieten, erfreulich stark nachgefragt. Beim Ausbildungsgang ‚Kulturelle Bildung‘ liegt der Ausbildungsschwerpunkt in der Vermittlung pädagogischer Kompetenzen, die zur Arbeit als Kunstdozent befähigen.

Ein Späteinstieg in unsere Aus- und Weiterbildungen ist in der dreiwöchigen Orientierungsphase noch möglich. Interessenten melden sich bitte beim SBKG-Büro. Den Beginn des neuen Vollzeit-Mappenkurs, bei dem mittlerweile der Bezug SBG II-Leistungen Voraussetzung ist, haben wir zunächst verschoben, da bislang leider noch keine ausreichende Anzahl von Anmeldungen eingegangen ist. Interessenten am Mappenkurs sollten deshalb bitte zeitnah das SBKG-Büro kontaktieren.

Beitragsbild: SBKG-Studenten im Semesterstart-Gruppenbild.

Galerie: Der Start ins Wintersemester 2016/17