Vernissage Künstlerische Fotografie

Vernissage „Künstlerische Fotografie“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt herzlich ein zur Vernissage „Künstlerische Fotografie“ im Café Villa Oppenheim. Die Vernissage findet statt am Donnerstag, 25. Januar 2018, ab 19 Uhr. Die Ausstellung, die Werke aus der Fotoklasse von SBKG-Dozentin Ruthe Zuntz präsentiert, läuft bis zum 18. März 2018.

Die Ausstellung ist der dritte Teil der Kooperation unserer Kunstschule mit dem Café Villa Oppenheim: Im ersten Teil der Reihe zeigte der Maler und SBKG-Absolvent Leon Makai seine neueste Serie „Berliner Stadtlandschaften“. Im zweiten Teil der Ausstellungsreihe wurden Kinderbuchillustrationen von SBKG-Absolventen vorgestellt.

Blogeintrag zur Kooperation des Cafés Villa Oppenheim mit der Kunstschule …

Galerie zur Vernissage „Berliner Stadtlandschaften“ …

Galerie zur Vernissage „Kinderbuchillustration“ …

beitragsbild-sbkg-rundgangsausstellung-wintersemester-2017-18

Rundgang und Tag der Offenen Tür

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt ein zum Rundgang und zum Tag der Offenen Tür: Am Freitag, den 19. Januar 2018, ab 19 Uhr zeigen Schüler und Studenten in der Rundgangsausstellung des Wintersemesters 2017/18 Arbeiten aus dem abgeschlossenen Semester. Die Ausstellung findet wie immer in dem Räumlichkeiten der Kunstschule in der Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Herzlich eingeladen sind Freunde und Bekannte der Kunstschule und alle Kunstinteressierten, die sich ein Bild von der künstlerischen Arbeit an unserer Schule machen wollen.

Am darauffolgenden Tag, Samstag, 20. Januar 2018, laden wir ein zum Tag der Offenen Tür. Von 10 bis 15 Uhr können alle Interessierten unsere Räumlichkeiten besichtigen, sich von unseren Mitarbeitern über unsere Kurs- und Ausbildungsangebote beraten lassen oder auch eine kostenlose Probestunde in unseren Samstagskursen nehmen. Hierfür bitten wir um eine kurze Anmeldung beim Büro der Kunstschule.

Am Tag der Offenen Tür können als zusätzlicher Bonus die Werke der Rundgangsausstellung vom Vorabend, die auch am Samstag noch ausgestellt sind, besichtigt werden.

Beitragsbild: Impression von der Rundgangsausstellung Sommersemester 2017.

beitragsbild_vernissage-kinderbuchillustration-cafe-villa-oppenheim

Vernissage zur Ausstellung „Kinderbuchillustration“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Vernissage zur Ausstellung „Kinderbuchillustration“ im Café Villa Oppenheim. am 30. November 2017 war ein voller Erfolg. Die von SBKG-Absolventinnen bestrittene Ausstellung findet im Rahmen der /Kooperation unser Schule mit dem Café Villa Oppenheim statt und läuft noch bis zum 21. Januar 2018.

Auf der Ausstellung zu sehen sind Arbeiten der SBKG-Absolventinnen Alice Murace, Arinda Craciun, Ksenia Sizyakova, Leona Schröder und Polina Ugarova.

Alice Murace präsentierte ihr Kinderbuch „Tutti al mare“, das sie kürzlich mit der Unterstützung einer deutsch-italienischen Stiftung in das Deutsche übersetzen lassen konnte. Arinda Craciun war mit neuen freien Kinderillustrationen vertreten und Ksenia Sizyakova zeigte Illustrationen aus ihrer Kinderbuch-Abschlussarbeit.

Leona Schröder war mit Originalillustrationen ihrer Abschlussarbeit, dem Familienkalender „Gut durchs Jahr mit schrägen Vögeln“, vertreten und Polina Ugarova zeigte ebenfalls Originalillustrationen ihrer Abschlussarbeit, dem Kunstbuch „Sieben Kontinente“.

Beitragsbild: Auf der Vernissage im Café Villa Oppenheim.

Galerie zur Vernissage der Ausstellung „Kinderbuchillustration“ …

beitragsbild_artbook-2017-qualitaet-statt-dutzendware

artbook 2017: Qualität statt Dutzendware

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Dicke Folianten neben filigranen Büchlein, liebevolle gestaltete Ausgaben von Literaturklassikern neben expressiven Druckgrafiken – auf der artbook 2017 konnten Liebhaber der besonderen Buchkunst nach Herzenslust stöbern, staunen und sich mit Gleichgesinnten austauschen. Über 100 Aussteller – kleine Verlage und Druckereien, Buchkünstler, Grafiker und Illustratoren – zeigten enormes gestalterisches und handwerkliches Potenzial und Vielfältigkeit.

Mit eigenem Stand dabei war auch die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung. Absolventen unserer Kunstschule hatten Büchlein, Postkarten und Kunstdrucke mitgebracht und waren fleißig dabei, Buchkunstliebhabern ihre Arbeiten zu erklären und mit anderen Ausstellern zu „netzwerken“.

SBKG-Absolventin Alice Murace hat gerade Adressen mit einer Offset-Druckerin aus Berlin-Kreuzberg ausgetauscht, die in ihrer Werkstatt mit einer besonderen Druckmaschine älterer Bauart arbeitet. „Auf der artbook kann man Kontakte zu Künstlern und Künsthandwerkern knüpfen, die mit alten Drucktechniken arbeiten. Die Qualität dieser Produkte lässt sich nicht mit der Dutzendware vergleichen, die die automatisierten Großdruckereien liefern“, sagt Alice Murace.

SBKG-Absolventin Lia Ho, die auf der artbook ihr illustriertes Reisetagebuch „We walk a way“ präsentiert, pflichtet dem bei: „Ich habe mein Reisetagebuch in Kleinauflage bei einer herkömmlichen Offsetdruckerei in Auftrag gegeben und war mit dem Ergebnis eigentlich zufrieden. Wenn ich hier jedoch sehe, welche vielfältigen Möglichkeiten sich hinsichtlich Papierqualität und Druck bieten, ist sofort klar: Für mein nächstes Buckprojekt werde ich mir eine kleine Kunstbuchdruckerei suchen.“

artbook-Organisator Cornelius Brändle kommt vorbei und erkundigt sich nach dem Stand der Dinge. „Aussteller wie die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung sind bei uns immer willkommen und gerne gesehen. Die Arbeiten der Schüler und Absolventen der Kunstschule zeigen spannende Facetten der künstlerischen Arbeit, die unser Ausstellungsprogramm bereichern“, sagt Cornelius Brändle.

Eine Besucherin am SBKG-Stand hat sich nach einigem Überlegen dafür entschieden, eine Siebdruckarbeit von SBKG-Absolventin Polina Ugarova zu kaufen: Ein entspannt dreinblickender Elch in einem Pilzwald. „Das ist für eine Hochzeit“, sagt sie lächelnd, offensichtlich glücklich darüber, ein ganz besonderes Geschenk gefunden zu haben.

Beitragsbild: Der artbook-Stand der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung.

beitragsbild_dirk-lipfert_auf-dem-spielfeld-der-mappenbewerbungen

Auf dem Spielfeld der Mappenbewerbungen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Erstellung einer aussagekräftigen Mappe ist eine Hürde und Herausforderung für jeden, der sich für eine Ausbildung oder ein Studium im künstlerischen Bereich bewerben will. Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung bietet deshalb schon seit längerem individuelle Mappenberatungstermine an. Dirk Lipfert, UDK-Meisterschüler und SBKG-Dozent, hat nun in der Speakers Corner auf der Einstieg-Bildungsmesse einen Vortrag darüber gehalten, welche Punkte bei der Erstellung einer künstlerischen Bewerbungsmappe berücksichtigt werden sollten.

„Ich habe meinen Vortrag zur Mappenbewerbung in Analogie zu einem Brettspiel aufgebaut“, sagt Dirk Lipfert. „Wie bei einem Brettspiel gibt es auch bei der Mappenbewerbung eine Szene – das Spielbrett –, Spieler und Gegenspieler sowie Spielregeln, die eingehalten werden müssen. Da gibt es zum Beispiel No-Go-Regeln, die unbedingt beachtet werden müssen, sonst fliegt man direkt aus dem Spiel.“

Ein wichtiger Schwerpunkt in seinem Vortrag sei der Versuch gewesen, mit unbegründeten Vorstellungen und Ängsten aufzuräumen, die sich in den Köpfen vieler Leute, die eine Mappenbewerbung angehen wollen, festgesetzt hätten. „Viele denken, eine Mappenbewerbung sei so etwas wie ein Glücksspiel, auf dessen Ausgang man nicht wirklich Einfluss nehmen könne. Das ist aber ein Mythos. Jenseits der wichtigen Grundregeln und formalen Eckdaten, die berücksichtigt werden müssen, gibt es durchaus eine Menge von Tricks, mit denen die Erfolgschancen bei der Mappenbewerbung erhöht werden können.“

Das Motto heißt „Push your luck“ und das Ziel ist, bei der Mappenbewerbung ins „Endgame“ zu kommen. „Es gibt natürlich kein garantiertes Erfolgsrezept. Aber wer bei seiner Mappengestaltung bestimmte Aspekte berücksichtigt und es schafft, eine überraschend ansprechende und auffallende Mappe zu erstellen, hat doch deutlich erhöhte Chancen bei der Bewerbung“, sagt Dirk Lipfert.

Die individuellen Mappenberatungen an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung finden jeden Freitag von 14:30 bis 16:00 Uhr statt. Weitere Informationen hierzu gibt es auf unserer Mappenkurs-Infoseite.

Bild von Andrei Krioukov

Gesunde Ernährung ist auch eine Kunst

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

„Mit der Ernährung als Steuerrad bestimmen Sie den Richtungskurs im Leben“ – Wozu braucht man eigentlich eine Ernährungsberatung? –  Essen und trinken kann im Prinzip doch jeder Mensch. Es kommt aber darauf an, das Richtige auszuwählen. Denn zwischen Essen und Ernährung können Welten liegen.

Eine bewusste gesunde Ernährung dient der Erhaltung und Verbesserung des Gesundheitszustandes, daher bieten wir ab diesem Semester in Zusammenarbeit mit unserer zertifizierten Ernährungsberaterin und Dozentin Gina Gurgul kostenlose Ernährungsberatungen für unsere Schüler.

 Am Freitag den 13.10.2017 um 18:00 Uhr findet im Rahmen des Programms gesunde Ernährung ein Vortrag zum Thema „Die Kunst der richtigen Ernährung „ von der Referentin Gina Gurgul statt.
Es sind alle herzlich eingeladen!
Ausstellung von Leon Makai

Die Kooperation des Cafés Villa Oppenheim mit der Schule

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Café Villa Oppenheim in der Kooperation mit der Schule für bildende Kunst und Gestaltung lädt Sie herzlich zu der Ausstellung „Berliner Stadtlandschaften“ von dem Kunstmaler Leon Makai ein. Die Austellung dauert vom 19.10. bis 26.11. 2017.
Die Vernissage findet am Donnerstag, den 19. Oktober um 18 Uhr statt, im Café Villa Oppenheim (Schloßstr. 55/Otto-Grüneberg-Weg, 14059 Berlin).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Es ist die erste Veranstaltung in Kooperation mit dem Cafe Villa Oppenheim. Es folgen weitere Ausstellungen – am Ende November präsentieren wir eine Kinder-Illustration als auch Ende Januar die Resultate des Fotografie-Kurses der Dozentin Ruthe Zuntz (Ruthe bei Walkscreen).

Die Veröffentlichung der einzelnen Terminen folgt auf unserer Webseite. Wir halten sie am laufenden.

Café Villa Oppenheim

 

Workshops zum Semesteranfang

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die letzten Wochen fanden einige interessante Workshops für unsere Studenten statt.

Darunter fand der Siebdruck-Workshop unter der Leitung von Maxim Krioukov statt, in dem mehrere bunte und interessante Arbeiten entstanden sind. Es wurden nahtlose Muster entwickelt und als Drucke realisiert.

Galerie zum Siebdruck-Workshop

Im mehrtägigen Sculpting-Workshop entstanden unter der Leitung von Sculpter Dennis Zarnowski komplexe Figuren und Kreaturen aus Modeliermasse.

Galerie zum Sculpting-Workshop

Des Weiteren durften wir den Concept Artist und Matte Painter Claudio Pilia willkommen heißen, der einen viertägigen Mattepainting Kurs geleitet hat. Die Studenten haben Konzepte und Mattepaintings in Photoshop erstellt und in Blender animiert sowie einen kleinen Einblick in Arbeitsprozesse in VFX Studios für die Filmindustrie bekommen.

Galerie zum Mattepainting-Workshop

beitragsbild_das-wintersemester-2017-18-hat-begonnen

Das Wintersemester 2017/18 hat begonnen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Am Montag, dem 4. September 2017, hat das Wintersemester 2017/18 an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung begonnen. In diesem Semester freuen wir uns, 22 neue Studenten an unserer Kunstschule begrüßen zu dürfen. Wir wünschen unseren neuen Studenten eine kreative und erfolgreiche Lehr- und Lernzeit an unserer Schule.

Wir starten wie üblich mit einer dreiwöchigen Schnupper- und Einführungsphase in das neue Semester. Der Stundenplan für die ersten drei Semesterwochen ist im Formalia-Bereich der Website der Kunstschule unter dem Menüpunkt Stundenpläne hinterlegt.

Bei allen Fragen hinsichtlich erster Orientierung in unserer Schule, Organisation und Semesterverlauf gibt das Büro der Kunstschule jederzeit gerne Auskunft und unterstützt immer hilfreich mit Rat und Tat.

Beitagsbild: Neue SBKG-Studenten bei einer Semestereinführung im Computerraum der Kunstschule.

Galerie zum Semesterstart in das Wintersemester 2017/18 …

beitragsbild_die-kindermalschule-berlin

Die Kindermalschule Berlin

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Unsere Angebote für Kinder und Jugendliche erhalten einen eigenen Auftritt: Mit der neuen Website Kindermalschule Berlin starten wir ein eigenständiges Projekt mit der Zielsetzung, ein aufzubauen, das Kindern und Jugendlichen die Grundlagen der Bildenden Kunst vermittelt.

Unser Angebot will dabei mehr sein als reine Freizeitbeschäftigung: Mit ausgewogenen Angeboten und Programmen wollen wir eine ergänzende und erweiternde Ausbildung zum Schulfach Kunst anbieten, welches als Vorbereitung und solides Fundament für spätere Ausbildungen in allen kreativen Fächern – vom Design bis hin zur Freien Kunst – dienen kann.

Die Kindermalschule Berlin ist eine eigenständige Tochterunternehmung der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG) in Berlin, Prenzlauer Berg. Mit 13 Jahren Erfahrung im Unterricht von Kindern und Jugendlichen bieten wir weit reichende pädgogische Kompetenz und breit gefächertes künstlerisches Know-How, um Kindern und Jugendlichen die vielfältigen Bereiche der Bildenden Kunst mit Spaß und Wissen näher zu bringen.

Beitragsbild: Screenshot der Website der Kindermalschule Berlin

zur Kindermalschule Berlin …

beitragsbild-sbkg-absolventenausstellung-2017_svietlana-hurchak

Absolventenausstellung Sommersemester 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt ein zur Absolventenausstellung des Sommersemesters 2017. Die Absolventenausstellung findet am Donnerstag, 7. September 2017, ab 18 Uhr in der Willner Brauerei Berlin in der Berliner Straße 80-82 in 13189 Berlin-Pankow statt. Zur Absolventenausstellung laden wir Freunde und Bekannte der Kunstschule und alle Kunstinteressierten herzlich ein.

Im Sommersemester 2017 haben neun Studenten ihr Studium an unserer Kunstschule erfolgreich abgeschlossen: Peter Kupferschmitt hat sich in Abschlussarbeit darauf konzentriert, die Faszination von Bewegungen malerisch einzufangen, Sandra Buttstädt erzählt in ihrem Stop-Motion-Kurzfilm „Kupo & Luca“ von der Begegnung zweier Stoffpuppen-Figuren, die auf der Bühne des Seins „wie Licht und Schatten zusammen und aneinander vorbei spielen.“

Elisabeth Horn aka Lia Ho stellt eine Serie von fünf Bildern in Acryl auf Leinwand vor, auf denen sich „surreale innere Bilder“ materialisieren und dabei eine Geschichte über sie selbst und die Welt erzählen. Polina Ugarova erzählt in ihrem Kunstbuch „Sieben Kontinente“ Volksmärchen, die „andere Blicke auf unterschiedlichste Naturerscheinungen“ geben und die Leser auf eine anregende Reise von Europa bis in die Antarktis mitnehmen.

Leona Schröder zeigt im Familienkalender „Gut durchs Jahr mit schrägen Vögeln“ Tiere, die menschliche Charakterzüge tragen und den Betrachter durch typische Situationen der Jahreszeiten und des Alltags begleiten. Wiktor Dubnov erstellte für seine Abschlussarbeit das Storyboard für eine von ihm erdachte Science-Fiction-Geschichte.

Camios Revival führt in ihrer Abschlussarbeit zeichnerisch eine „individuelle Auseinandersetzung mit dem Thema Depression“ in ihrem Sein und Leben mit ihren Auswirkungen auf das (kreative) Schaffen. Lena Clasen zeigt zwei Installationen, die sich mit Extremen und Absurditäten gesellschaftlicher Konflikte auseinandersetzen und Sviatlana Hurchak zeigt in ihrer Malerei „einen Weg vom Auge zum Herzen, der nicht durch den Intellekt führt“ (G. K. Chesterton).

Beitragsbild: Ausschnitt aus einem Gemälde von Sviatlana Hurchak.

Die Absolventenbroschüre (PDF) …

Galerie der Absolventenausstellung Sommersemester 2017 …

beitragsbild_projekt-soziale-plastik-mit-anna-adam

Die zerstörerische Kraft des Nicht-Denkens

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

„Schon Beuys, der Vorreiter der Bewegung, sprach von der demokratisierenden Kraft der Sozialen Plastik. Es geht dabei immer darum, Leute in Verbindung zu bringen, zu Interaktionen zu bewegen und Denkprozesse anzuregen. In einer Mischung aus künstlerischer Inititative und politischem Engagement ist die Soziale Plastik Hilsmittel, Werkzeug und Sprache in einer Kunstform, die zuvorderst immer die Menschen ansprechen und miteinbeziehen will“, erklärt SBKG-Dozentin Anna Adam, die in der Sommerakademie 2017 das Projekt Soziale Plastik für Teilnehmer der SBKG-Weiterbildung Kulturelle Bildung leitete.

(mehr …)

beitragsbild-sbkg-abschlussausstellung-kulturelle-bildung-august-2017

Abschlussausstellung der Weiterbildung Kulturelle Bildung

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung lädt herzlich ein zur Abschlussausstellung der 11-monatigen Weiterbildung Kulturelle Bildung. Die Abschlussausstellung findet am Freitag, 4. August 2017, von 18 bis 21 Uhr in den Räumen der Kunstschule statt. Ab 19 Uhr wird SBKG-Absolvent Sergei Prjachin mit einem kleinen Konzert die Stimmung auflockern.

Zeichnungen, Malerei und andere künstlerische Werke – die Ausstellung präsentiert ausgewählte Arbeiten der zwölf Weiterbildungsteilnehmer, die die enge Verzahnung von pädagogischem und praktisch-künstlerischem Studium an unserer Kunstschule demonstrieren. Flankiert wird die Ausstellung von Arbeiten, die drei Teilnehmer der 6-monatigen Weiterbildung Illustration beisteuern.

Die sorgsam vorbereitete Ausstellung darf mit Spannung erwartet werden: Ausstellungsprojekte wie das von Ines Stüber-Ishandar, die ein zwölfteiliges, komplex angelegtes Schichtenmalerei-Stimmungsbild des Zeitenwandels der Berliner Mitte um das Schloss zeigt (Beitragsbild), versprechen ein vielfältiges Ausstellungserlebnis.

Die Rolle der Kuratorin der Ausstellung hat SBKG-Dozentin Miriam Wendt übernommen und SBKG-Fotografiedozentin Ruthe Zuntz begleitet das Ausstellungsprojekt mit einer Einweisung in das Fotoshooting von künstlerischen Arbeiten.

Beitragsbild: Eines der zwölf Schloss-Bilder von Ines Stüber-Ishandar.

sbkg-sommerakademie_2017

Die SBKG-Sommerakademie 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Sommerakademie 2017 der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG) findet in diesem Jahr von Montag, 17. Juli, bis Freitag, 11. August 2017, statt. Das breit gefächerte Programm bietet spannende Kurse für kunstinteressierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Für die Erwachsenen stehen der für Anfänger und Fortgeschrittene offene Kunstunterricht mit vier Wochen Malerei und Zeichnen und die Meisterklasse mit SBKG-Dozent  Malte Hagen Olbertz, der sich an fortgeschrittene Teilnehmer richtet und in dem die Großformatige Malerei intensiv erarbeitet wird, auf dem Programm. Für die kleinen Kunstbegeisterten gibt in den ersten drei Wochen der Sommerakademie den Kinderkurs mit Experimenten im Malen und Zeichnen, Plastischem Gestalten und spielerisch-kreativer Arbeit mit Drucktechniken.

Für die künstlerisch ambitionierte Jugend haben wir zwei von SBKG-Absolventin Michaela Eckert aka Gizzy geleitete Workshops im Angebot: Den Manga- und Comic-Workshop für Teilnehmer*innen ab zwölf Jahren, in dem Grundlagen des Charakterdesigns, Zeichnen und Stilmittel in Comic und Manga vermittelt werden. Schwerpunkt im diesjährigen Workshop: Kurze Geschichten zeichnen. Für Teilnehmer*innen ab 14 Jahren gibt es den Copic-Workshop, in dem Handhabung und Pflege des legendären Manga-Markers, Materialkunde, Kombinationsmöglichkeiten und Kreation eigener Kunstwerke auf dem Programm stehen.

Für alle Kurse ist noch eine auch kurzfristige Anmeldung möglich. Bei allen Fragen zu unseren Sommerakademie-Kursen gibt das Büro der Kunstschule selbstverständlich gerne Auskunft. Detaillierte Infos zu Programm, Inhalten und Kosten der Kurse finden sich auf unserer Sommerakademie-Infoseite.

beitragsbild-die-kunstschule-auf-berliner-sommer-kunstmaerkten

Die Kunstschule auf Berliner Sommer-Kunstmärkten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Im Sommer 2017 ist unsere Kunstschule auf drei Berliner Kunstmärkten vertreten: Am Sonntag, dem 9. Juli, auf dem White Pony – Sonntagsmarkt an der Greifswalder, von Freitag bis Sonntag, 14-16. Juli, auf dem Weißenseer Blumenfest und am Samstag, dem 6. August, auf dem Kunstmarkt ausm Wedding.

Auf dem White Pony – Sonntagsmarkt an der Greifswalder sind wir mit Infostand und einem Kunstbazar, bei dem Schüler und Studenten unserer Schule ausgewählte Werke zum Verkauf anbieten, vertreten. Der White Pony-Sonntagsmarkt findet auf dem ehemaligen Güterbahnhof in der Nähe des S-Bahnhofs Greifwalder Straße statt und präsentiert Aussteller aus den Bereichen Interior Design, Kunst, Mode, Beauty und Accessoires.

Auf dem Weißenseer Blumenfest im Park rund um den Weißensee von Freitag, 14. Juli, ab 15 Uhr bis Sonntag, 16. Juli, gibt es ein buntes Kulturprogramm auf Kleinkunstbühnen, Stände von Kunsthandwerkern und Schaustellern und kulinarische Vergnügungen an Gastro-Ständen. Wir informieren dort am Infostand über Kurse und Ausbildung an unserer Kunstschule.

Auf dem Kunstmarkt ausm Wedding auf dem Leopoldplatz in Berlin Wedding haben wir am Sonntag, dem 6. August, von 12 bis 19 Uhr Infostand und Kunstbazar. Der Weddingmarkt versammelt über 70 Design- und Kunststände, Streetfood-Stände und kulturelles Programm.

Beitragsbild: Infoflyer des White Pony – Sonntagsmarkt an der Greifswalder.

beitragsbild_sbkg-plakat-workshop-pfingstferien-2017_03

Plakat-Workshop mit Axel Teichmann

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

In den Pfingsferien 2017 gab der Berliner Künstler Axel Teichmann an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung (SBKG) einen Plakat-Workshop. SBKG-Student Sergey Seleznev berichtet von einem spannenden Workshop mit interessanten, vielfältigen Ergebnissen.

„Zunächst war die Vorstellung von Axel Teichmanns eigener künstlerischer Arbeit beeindruckend. Seine Arbeiten, seien es Produktionen für Muskzeitschriften oder einfache Postkarten, haben mich sehr inspiriert“, erzählt Sergey Seleznev. In einem großen Bogen skizzierte Axel Teichmann dann Theorie und Geschichte der Plakatkunst vom Jugendstil über die verschiedensten Stilrichtungen im 20. Jahrhundert bis hin zur aktuellen Plakatkunst.

(mehr …)

beitragsbild-sbkg-rundgang-sommersemester-2017

Rundgang und Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Zum Abschluss des Sommersemesters 2017 präsentieren Schüler und Studenten der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung ihre Semesterarbeiten. Der Rundgang findet am Donnerstag, 29. Juni 2017 ab 19 Uhr in den Räumen der Kunstschule, Immanuelkirchstr. 4 in 10405 Berlin, Prenzlauer Berg, statt. Zum Rundgang laden wir herzlich alle Freunde und Bekannten der Kunstschule und alle Kunstinteressierten ein.

Am Samstag, 1. Juli 2017, sind von 10 bis 15 Uhr die Räume der Kunstschule zum Tag der offenen Tür für alle, die sich für die künstlerische Arbeit an unserer Schule interessieren, geöffnet. Besucher können unsere Räume besichtigen, die Arbeitsatmosphäre schnuppern, gerne auch kostenlos an unseren Samstagskursen teilnehmen und natürlich auch die Werke der Rundgangsausstellung besichtigen.

Am Tag der offenen Tür veranstalten wir erstmalig auch einen Artbasar mit Kaffee und Kuchen, bei dem unsere Studenten im entspannten Rahmen kleinere, liebevoll gestaltete Kunstwerke anbieten.

Bei Interesse an der kostenlosen Teilnahme an einem unserer Samstagskurse (Zeichnen mit Schulleiter Andrei Krioukov, Aktzeichen mit Maxim Krioukov und samstägliche Kinderkurse) bitten wir um eine kurze Voranmeldung per Telefon oder E-Mail über das Büro der Kunstschule.

Beitragsbild: Die Postkarte zur Einladung zum Rundgang Sommersemester 2017.

sbkg-onlineshop

Neu: Der SBKG-Onlineshop

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Die Schule für Bildende Kunst und Gestaltung bietet ab sofort mit dem SBKG-Onlineshop die Möglichkeit, die Kursangebote unserer Kunstschule auch online einzukaufen. Ob Malerei-, Zeichen- oder Aktzeichen-Kurs, Ferienakademie oder Gutschein – mit über 30 Produkten deckt unser neuer Onlineshop die ganze Palette unserer Angebote ab. Der Onlineshop ist im Menübereich über Formalia > SBKG-Onlineshop erreichbar.

Auf der Startseite des Shops finden sich alle für den Online-Einkauf nötigen Infos und Links. Im Shopbereich sind diese auch immer über ein Navigationsmenü in der Seitenleiste erreichbar. Im Bereich Kurse kaufen findet sich alle Kurse, die online bei uns eingekauft werden können.

Die Bereiche Mein Konto, Warenkorb und Kasse betreffen die Abwicklung des Online-Einkaufes und auf den Seiten Zahlungsarten, Widerrufsbelehrung und AGB finden sich alle relevanten Informationen zum Online-Einkauf im SBKG-Shop.

Startseite des SBKG-Onlineshops

SBKG-Kurse online kaufen

beitragsbild_gruppenausstellung-uhrwerk-wedding-mai-2017

Konfrontiert mit der künstlerischen Freiheit – Let’s Paint!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten

Wir laden herzlich ein zur Gruppenaustellung ‚Let’s paint!‘ der Studenten der Malereiklasse von SBKG-Dozent Malte Hagen Olbertz. Die Ausstellung findet am Freitag, 26. Mai 2017, von 19 bis 23:30 Uhr unter Schirmherrschaft der Kolonie Wedding in der Galerie Uhrwerk in der Soldiner Str. 103, in 13359 Berlin-Wedding statt.

Gezeigt werden Arbeiten aus den Malereikursen ‚Figur im Raum‘, ‚Großformatige Malerei‘ und ‚Konzeptionelle Malerei‘. „Im Mittelpunkt der Kurse stand immer die Entwicklung des eigenständigen Arbeitens und Experimentierens“, sagt Malte Hagen Olbertz.

„Typische Reaktionen wie ‚Müssen wir jetzt wieder machen, was wir wollen?‘ zeugen davon, dass die Konfrontation mit der künstlerischen Freiheit für die Studenten durchaus eine Herausforderung ist. Das Zulassen ungeklärter Situationen, spontane Wechsel des Raumes oder kleine performative Einlagen wie das Nachstellen klassischer Gemälde, helfen dabei, potenzielle Malvorlagen zu schaffen, fordern von den Studenten aber auch Flexibilität und die Bereitschaft, sich auf das eigene freie Arbeiten einzulassen“, erklärt Malte Hagen Olbertz.

An der Gruppenausstellung nehmen teil: Marlena S.J., Kaya Kursawe, Joanna Shvarc, Peter Kupferschmitt, Paula Hoffmann, Yelka Marada und Lina Tegtmayer.

Teaser-Galerie zur Gruppenausstellung Let’s paint! …